Die Lesenacht der 2. Klassen

In der Nacht vom 20. Dezember auf den 21. Dezember führten die Elefantenklasse und die Löwenklasse eine Lesenacht durch. Abends kamen die Kinder aufgeregt und schwer bepackt mit den Eltern in ihr jeweiliges Klassenzimmer, das für diese Nacht der Schlafraum sein würde. Nun wurden Luftmatratzen aufgepumpt, Schlafsäcke zurechtgelegt und Isomatten ausgerollt bis jeder seinen Schlafplatz gefunden und zurecht gemacht hatte.

 

Als es dunkel wurde, brachen die Kinder in Kleingruppen zu einer Schatzsuche auf. Die eifrigen Schatzsucher liefen mit ihren Taschenlampen durch die Schule, erspähten die Hinweisschilder und lösten schließlich ein Rätsel, sodass alle einen Teil des Schatzes aus der Schatztruhe nehmen konnten.

 

Den Rest des Abends widmeten die Kinder dem Lesen. Sie hatten eigene spannende Bücher mitgebracht, in denen sie mit Taschenlampe in ihren gemütlichen Schlafsäcken lasen. Die Lehrerinnen und Betreuerinnen lasen zwischendurch auch etwas vor.

 

Am nächsten Morgen waren einige Kinder schnell wach und munter, andere wollten lieber noch etwas länger schlafen! Nachdem sich alle Kinder umgezogen und ihre Sachen zur Seite geräumt hatten, gingen die Kinder zum Spielen auf den Schulhof. In dieser Zeit bereiteten fleißige Eltern ein leckeres Frühstück vor. Alle waren richtig hungrig und ließen es sich schmecken. Anschließend wurden Spiele gespielt und Lieder gesungen.

 

Für Kinder, Lehrerinnen und Betreuerinnen war es ein ganz besonderes Ereignis, bei dem alle viel Spaß hatten. Natürlich waren Kinder und Erwachsene am nächsten Tag etwas müde, aber die Herbstferien standen ja direkt vor der Tür. Da ist ja genug Zeit, um auszuschlafen!