Besuch der James Rizzi-Ausstellung in Heimbach

Da, der im letzten Jahr verstorbene Künstler, James Rizzi bereits in der Vergangenheit schon oft im Kunstunterricht der zweiten und dritten Klassen thematisiert wurde und viele Kunstprojekte nach seinem Vorbild entstanden, war die Ausstellung in Heimbach in der Eifel eine gute Gelegenheit einige seiner Bilder von Nahem und im Original zu bestaunen.

 

Nach der Ankunft in der Kunstakademie Heimbach unterhalb der Burg, startete die Führung mit einer kurzen Einführung über die Biographie und Arbeit James Rizzis, bei der die Kinder zeigten, was sie bereits über den Künstler gelernt hatten.

Nachdem wir uns einige Bilder angesehen hatten, besuchten wir die übrigen Ausstellungsräume auf der Burg, wo wir unter anderem die typischen Rizzibriefmarken begutachten konnten.

 

Im Anschluss an die Führung durften die Kinder in einem Töpferworkshop selber aktiv und kreativ werden.

Aus Tonplatten und Mithilfe von zuvor im Kunstunterricht entworfenen Schablonen, konnten sie ihre eigenen Rizzibriefmarken gestalten, die, wenn sie gebrannt sind, in der Schule noch bemalt werden sollen, sodass jedes Kind sein eigenes Andenken an den Ausflug bekommt.

 

Ein rundum gelungener Ausflug für die Kinder der 2. und 3. Schuljahre!