Max der Clown zu Besuch an der OGGS Mausbach

Am 25. und 26. April erhielten wir Besuch von „Max dem Clown“, der alle rund 200 Schüler und Schülerinnnen sowie ihre Lehrerinnen in diesen zwei Tagen mit seinen Zaubertricks erfreute.

Jeweils vier Klassen konnten an einem Tag ganze 1,5 Zeitstunden die Zaubertricks und Kunststücke von Max bewundern.

 

Der Clown suchte sich hierzu oft Hilfe von den Schülern, die sich gerne als „Assistent“ bzw. „Assistentin“ zur Verfügung stellten. Die Kinder halfen dem Clown bei der Verwendung des sogenannten „Zaubersalzes“ mit dessen Hilfe zum Beispiel Bilder aus Büchern hinaus- und wieder hineingezaubert oder aber auch die Stolberger Tageszeitung mit Wasser befüllt werden konnte, ohne dass diese auch nur einen Tropfen abgekommen hätte.

 

Mit seinen erheiternden Bemerkungen erfreute der Clown ebenfalls die Lehrerinnen, die sich sehr über den typisch rheinischen Akzent und den bissigen Sprüchen von Max amüsierten.

 

Obwohl Herbert Baldrian alias „Max der Clown“ selber unter einer körperlichen Erkrankung leidet, lässt er sich die Zauberei für die Kleinen nicht nehmen. Ganz im Gegenteil zaubert er ehrenamtlich für den Verein „Menschenskind“ - ein Verein zur Förderung der Betreuung und Beratung kranker Kinder und Ihrer Familien.

 

Die OGGS Mausbach bedankt sich sehr für den abwechslungsreichen Besuch, der allen überaus viel Freude gebracht hat. Der Förderverein spendete als Dankeschön 400 Euro an den Verein Menschenskind.

 

Vielen Dank!

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

 

Förderverein MENSCHENSKIND e.V.