Stimmen der Viertklässler zum MINT-Tag

A.:

Ich fand Street Dance cool. Als erstes haben wir ein englisches Lied kennen gelernt und haben es auch gesungen. Anschließend haben wir auf das Lied getanzt.

 

 

R.:

Street Dance: Es war voll cool! Wir haben ein englisches Lied einstudiert. Wir haben passende Bewegungen dazu gemacht und gerappt. Gerappt haben wir in zwei Gruppen, die miteinander gerappt haben und wir sollten laut rappen. Der Lehrer und die Lehrerin waren nett. Es war sehr schön.

 

 

S.:

Es war schön. Ich habe das Projekt Experimente in Chemie gemacht. Wir haben fünf Experimente gemacht. Das erste Experiment war Kohlendioxid sichtbar zu machen. Das zweite ein Brausegas herzustellen. Das dritte hing mit dem vierten zusammen und das fünfte war auf dem Schulhof. Da haben wir Mentos in eine Colaflasche schnell reinplumpsen lassen und dann spritzte die Cola einen Meter hoch. Das wars. Auf jeden Fall haben wir viel gelernt.

 

 

T.:

Ich fand es sehr schön, das Experiment war ziemlich einfach. Wir mussten zuerst eine Flasche an zwei Markierungen durchschneiden, danach mussten wir sie an zwei Stellen befestigen. Danach mussten wir 8 Fäden an einer Schnur abschneiden. Kurz danach haben wir einen Fallschirm aus einer Mülltüte gemacht. Dann haben wir ein Stück von der Flasche abgenommen und den Fallschirm unter das Flaschenstück gelegt und dann war sie startbereit.

 

 

M.:

Ich war in Experimente in Chemie. Die Experimente waren interessant aber auch lustig. Ich und meine Freundin durften den Anderen und zum Teil auch den Eltern ein Experiment zeigen mit Cola und Mentos. Man braucht: eine Colaflasche mit Inhalt, Mentos, Reagenzglas aus Plastik, Lineal, zwei Leute. Anleitung: Zuerst die Mentos in das Reagenzglas aus Plastik tun. Danach die Limoflasche irgendwo, wo der Boden nass werden darf hinstellen. Das Lineal auf das Reagenzglas legen, so dass da keine große Lücke mehr ist. Dann umdrehen und vorsichtig die Colaflasche unter den Mentos aufdrehen. Dann schnell weg gehen.

 

 

B.:

Wir haben viele Experimente gemacht und ich habe viel Neues gelernt. Es hat viel Spaß gemacht.

 

 

M.:

Ich fand es super. Wir haben mit Brause experimentiert, um festzustellen, was im Brausepulver sprudelt. Nämlich Klalwasser oder Natron mit Weinsäure mit Wasser. Und wenn man Mentos mit Cola mischt, gibt es eine kleine Explosion.

 

 

I.:

Als wir Projekttag hatten war das sehr schön. Ich war in der Gruppe Street Dance. Wir haben auf ein bestimmtes englisches Lied getanzt und es dabei gesungen. Wir haben die Sachen, die in dem Lied vorkommen dabei getanzt, mitten im Lied gerappt und das war cool. Beim Rappen haben wir uns in zwei Gruppen gestellt. Die eine Gruppe hat einen Teil gerappt und die andere Gruppe einen anderen Teil. Wir haben gegeneinander gerappt und gerappt. Das ganze war in der Turnhalle. Wir haben das Ganze auch vorgetanzt. Das war richtig toll. Am Ende haben die anderen Projekte ihre Sachen auch vorgestellt.

 

 

J.:

Ich war bei Experimente in Chemie. Es hat mir Spaß gemacht und ich fand die Lehrer sehr nett. Am Allerbesten fand ich das mit der Kerze, wo sie wegen dem Sprudel ausgegangen ist. Das war cool!

 

 

N.:

Der Projekttag war sehr interessant. Wir haben viel gelernt, z.B. dass man Kohlenstoffdioxid einatmet und dass das, was man beim Ausatmen sieht (der Nebel) Wasser ist. Wir haben Street dance gesehen und ein englisches Lield gehört. Wir haben den Start einer selbstgebastelten Wasserrakete mit einem Fallschirm für die leichte Landung gesehen. Und wir haben ein Experiment mit Cola und Mentos gemacht. Es war toll!

 

 

Y.:

Ich war bei den Wasserraketen und es hat Spaß gemacht. Wir haben aus zwei Flaschen eine Rakete gebaut. Dann haben wir die Raketen auf eine Startrampe gestellt und haben sie abgefeuert. Sie sind sehr hoch geflogen. Es war cool. Der Lehrer war sehr nett.

 

 

M.:

Am Dienstag hatten wir einen Projekttag. An dem Tag gab es drei Gruppen, wo wir eingeteilt waren. Es gab Chemie, Street dance und Wasserraketen. Ich hatte Chemie. Dort mussten wir mit Wasser und Natron und Essig und das hat geblubbert. Und es gab ein Experiment mit Cola und Mentos. Das sollte man zu Hause nicht tun, denn das gibt eine Riesen Sauerei. Es hat Spaß gemacht und ich sage Danke!

 

 

Der begeisterte R.:

Der Projekttag war eine tolle Sache. Es hat viel Spaß gemacht, dabei zu sein. Street dance und Experimente in Chemie kann ich nicht beurteilen aber das Projekt mit der Wasserrakete war einfach nur Klasse. Deshalb war es vielleicht der beste Tag in der Schule den ich je hatte.

 

 

B.:

Der Bau der Wasserrakete war toll fand ich. Der Flug war cool und es war ein toller Schultag.

 

 

F.:

Es war cool. Wir haben eine Rakete gebaut, die flog über zehn Meter weit. Ich dachte zuerst: „Haha, wie sollen wir aus ein paar Flaschen, Pappe und Papier eine Rakete bauen?“ Es hat aber geklappt.

 

 

J.:

Der Projekttag war sehr interessant. Wir haben am Ende der Stunden alles, was wir gelernt haben aufgeführt. Ich war in der Gruppe Street dance und HipHop. Wir haben gerappt und gesungen und getanzt. Es hat mir sehr gefallen.

 

 

J.:

Ich war in Street dance. Wir haben ein englisches Lied einstudiert und Bewegungen geübt. Wir haben vier Stunden geübt und in der 5. Stunde aufgeführt.

 

 

N.:

Der Projekttag war voll geil und auch richtig attraktiv. Aber das Coolste daran war, dass viel zu tun war.