Sankt Martin in Mausbach

Am 11.11.2014 um 17:45 Uhr begrüßten wir alle Schüler/innen und ihre Familien auf dem Schulhof zum „Offenen Martinssingen“.

 

Gemeinsam sangen die Kinder mit den Erwachsenen charakteristische Martinslieder wie zum Beispiel „Abends wenn es dunkel wird“, „Ich gehe mit meiner Laterne“ und natürlich „Sankt Martin“. Begleitet wurde der Gesang durch das Gitarrenspiel von Frau Winterscheid sowie dem zärtlichen Klang der Geige von Frau Schlarb.

 

Eine Besonderheit war in diesem Jahr der Besuch des Westdeutschen Rundfunks. Dieser interviewte unsere Schülerin Elisa aus der 3. Klasse zu ihrem Empfinden an diesem Tag. Auch Frau Kohlen gab als Vorsitzende des Fördervereins und Mitglied im Vorbereitungs-Kommitee Informationen zum Martinszug.

 

Hiernach zogen alle Schüler/innen klassenweise durch Mausbach und zeigten ihre goldenen und bunten Laternen, die in diesem Jahr u.a. Eulen und Froschkönige darstellten. Auch rote-orange Sternlaternen sowie Laternen bemalt nach James Rizzi waren zu bewundern.

 

Nach dem Rundweg durch Mausbach stoppte der Zug dann am Martinsfeuer, an dem die Martinsgeschichte für die Kinder und Erwachsenen, begleitet durch das passende Lied „Sankt Martin“, noch einmal vorgespielt wurde.

Auch in diesem Jahr konnte - wie in den 35 Jahren zuvor - das Martinspferd des Reitstalls Schoenen hierbei bestaunt werden. Dieses ist speziell darauf vorbereitet, geduldig an dem großen Feuer entlang geführt zu werden.

 

Zuetzt fand die Ausgabe der Marzipanbrezeln, welche speziell bei einem ortsansässigen Bäcker gebacken wurden, in der Schule statt. Im Anschluss erhielten die Kinder auf dem Schulhof Kakao sowie Kinderglühwein und die Erwachsenen konnten sich mit Glühwein aufwärmen.

 

Es war ein sehr schönes Fest und wir bedanken uns bei allen fleißigen Helfern und den vielen interessierten Besuchern.