Ein Ausflug im Naturschutz

Der Naturschutz wird bei den Mausbacher Schülern und Schülerinnen jedes Jahr erneut groß geschrieben!

 

Zusammen mit Herrn Norbert Franzen, Mitbegründer und Vorsitzender des Vereins Arbeitskreis Naturschutz e.V. in Stolberg, wanderten die 3. und 4. Klassen mit ihren Lehrern und Lehrerinnen und freiwilligen Begleitpersonen in die nahgelegene Werther Heide.

 

Herr Franzen kennt die OGGS Mausbach noch gut aus seiner Zeit als Lehrkraft und Konrektor dort und möchte den Naturschutz den Kindern nun in dieser Funktion näher bringen.

 

Um die Verbuschung zu verhindern, mäht der Arbeitskreis jedes Jahr Teile der Fläche der Werther Heide. Dieses Mähgut sammelten die Kinder auf und trugen es zu einem bereitgestellten Anhänger. Das Mähgut wird später in einer regionalen Kompostanlage entsorgt.

 

Früher sorgten die Schafe dafür, dass die wertvollen Pflanzen nicht „verbuschen“. Nun pflegen unsere Kinder die Werther Heide, sodass diese im Frühling wieder erblühen kann.

 

Gerade seltene Gewächse wie u.a. das Galmeiveilchen, die Heidekräuter oder die Vorfahren der Möhrenpflanzen erhalten somit im Frühling eine Chance, wieder ungestört wachsen zu können.

 

Das Ziel des jährlichen Ausflugs besteht also darin, die heimische Flora zu erhalten. Mit viel Geduld kann es somit gelingen, dass diese sich erneut ausbreitet.

 

Die Kinder hatten viel Freude, waren nach eigenen Aussagen „erfrischt“ und auch ein bisschen stolz, dass sie der Natur auf diese Weise ein klein wenig helfen konnten.