Die Schreibwerkstatt

Kurzgeschichten, Gedichte … und vieles mehr!

 

In der Schreibwerkstatt konnten die Kinder einmal ganz frei ihre Gedanken in Geschriebenes umwandeln. Dabei spielte es keine Rolle, ob eine witzige oder spannende Geschichte, ein frühlingshaftes Gedicht, ein lustiger Witz oder Abzählreim entstand. Wer hingegen zeichnerisch talentiert ist oder einfach mehr Freude am Malen als am Schreiben hat, konnte zum Beispiel auch einen Comic erstellen.

 

 

Zunächst wurde hierzu in Büchern, Gedichtwerkstätten und Comic-Heften nach Ideen geforscht – oder auch einfach direkt drauflosgeschrieben. Auf den Ideenblättern wurden dann eifrig Texte verfasst und Gedichte formuliert, es wurde gekritzelt, radiert, verbessert und manches Mal auch noch einmal von vorne begonnen.

 

Nachdem die Ideen zu Papier gebracht wurden ging es an die Computer. Mit einem Schreibprogramm ließen sich die Entwürfe leicht in – zunächst digitale und später in gedruckte Texte umwandeln, sodass sich die Kinder wie richtige Schriftsteller fühlen konnten.

 

 

Es entstanden lustige Geschichten, u.a. von Willi Vampir, der sich als einziger Vampir traut, auch am Tage durch die Gegend zu fliegen, von dem „fliegenden Frühstück“, das die Familie ganz einfach in ein Picknick auf dem Boden verwandelt oder auch von der Mutter, die mitsamt dem Geburtstagkuchen hinfällt und somit eine Tortenschlacht auslöst. Aber auch wundersame Geschichten wurden verfasst, über einen Jungen namens Oskar, der schon mit drei Jahren den Glauben an alle wundersamen Wesen verloren hatte. Doch genau an Ostern begegnet er dem Osterhasen, welcher ihm ein ganz besonderes Osterei schenkt. Durch dieses „Osterwunder“ findet Oskar seinen Glauben wieder.

 

 

Auch die Gedichte luden zum Schwelgen und Lachen ein. Ob Oster-Elfchen, Frühlings– sowie Tiergedichte oder auch das Gedicht von Chiara, dem Keks – der Kreativität wurden keine Grenzen gesetzt. So entstand auch manch verwirrender Zungenbrecher, über Dächer deckende Dachdecker oder Franz‘ fragende Fragen.

 

Zuletzt entstand somit eine ganz einzigartige Lesewelten-Lektüre, mit Texten perfekt für kurze und besondere Leseerlebnisse.

 

Ein paar Eindrücke aus dieser Geschichtenwelt zeigten die Kinder in einer kleinen Lesung am Präsentationstag.