OGGS Mausbach zu Besuch beim Aachener Comiczeichner A. Neuwald

Auch für die zweite Ausgabe der Schülerzeitung „KIKERIKIII“ der OGGS Mausbach konnte der Aachener Comiczeichner und Kinderbuchautor Alfred Neuwald gewonnen werden.

 

 

 

2013 entwarf er die beliebte Comicfigur Karl der Kleine, welche aus dem Aachener Raum nicht mehr wegzudenken ist. Bereits bei der ersten Ausgabe der Mausbacher Schülerzeitung zierte eine von ihm gezeichnete Skizze das Titelcover.

 

Leni, Klasse 4

… ich fand die Figur Karl der Kleine sehr süß. Toll war auch, dass „Neufred“ uns alles erklärt und gezeigt hat, z.B. wie man zeichnet, ohne dass man ihn dazu auffordern musste. Er war sehr nett und offen.

 

 

 

Groß war die Freude bei den jungen Redakteuren der Grundschule Mausbach, als sie hörten, dass er für die zweite Ausgabe wieder etwas zeichnen würde und dass die Schülerzeitungsredakteure ihn in seiner Zeichenwerkstatt besuchen durften. So fuhren die Jungredakteure zusammen mit den Kursleiterinnen nach Aachen, um Neuwald bei seiner spannenden Arbeit als Comiczeichner über die Schulter zu schauen.

 

Jana und Maja, Klasse 3 und Greta Klasse 4

… fanden alles sehr toll ;-)

 

 

 

In seinem Büro angekommen, durften die Jungredakteure dann auch gleich „Neufred“, so lautet sein Künstlername, bei seiner Arbeit zuschauen. Wie er erklärte, zeichnet er seine Comics erst per Hand vor und danach werden die Vorlagen mit einem elektronischen Stift in seinem Computer digitalisiert.

Anschließend präsentierte er Zeichnungen von seinem neuem Buch „Karl der Kleine – Die Printe des Teufels“. Als besonderes Highlight konnten die jungen Redakteure zusehen, wie Neufred das Cover für die nächste Ausgabe der Schülerzeitung zeichnete.

 

 

 

Zum Abschluss schenkte der Zeichner jedem Schülerzeitungsredakteur ein Exemplar seines neuen Comics. Was für ein gelungener Ausflug!

 

– Frau Brodehl