Unser Sportfest 2018

Anders als in den letzten Jahren stand unser Sportfest diesmal ganz im Zeichen des „Wassers“, denn leider wollte der Regen einfach nicht nachlassen. So stand der Sportplatz nahezu unter Wasser, als die Kinder am 1. Juni in der Schule zum Sportfest eintrafen.

 

Doch nun hieß es: Das Beste aus der Situation machen, denn auch trotz Regens sollte dieser Tag ganz im sportlichen Sinne stehen!

 

 

Also gaben die Schülerinnen und Schüler alles, um gemeinsam die Hallenspiele zu bestreiten, die die sportlichste Klasse hervorbringen sollte. Ob es nun darum ging, Frisbees in unterschiedliche Zonen und Fahrradmäntel auf Hütchen zu werfen, oder einen Wasserball so lange wie möglich in der Luft zu halten:

 

Das Wichtigste war, dass die Klasse gemeinsam spielte.

 

 

Zwischendurch konnten die Klassen Pausen einlegen und in der Cafeteria, die von unserer Schulpflegschaft und Elternhelfern organisiert wurde, Brötchen, Obst und Getränke holen.

 

Zuletzt konnte der Schulsieger ermittelt werden. Die gemeinschaftlich-sportlichste Klasse ist in diesem Jahr das zweite Schuljahr von Frau Lutz, die sehr stolz auf ihre Schülerinnen und Schüler ist.

 

 

Wir sagen: „Herzlichen Glückwunsch!“

 

Und eine gute Nachricht gab es dann auch noch: Bei nachlassendem Regen konnten die Kinder den 800-Meter Lauf bestreiten und hatten somit bereits eine Disziplin des Sportabzeichens absolviert. Die anderen Disziplinen werden nun einfach im Sportunterricht nachgeholt, sodass das Sportabzeichen auch noch erlangt werden kann.

 

Wir bedanken uns bei allen Helferinnen und Helfern, die sich – auch bei Regenwetter – als Streckenposten für den 800-Meter-Lauf aufgestellt und die Kinder bei den Hallenspielen begleitet, unterstützt und angefeuert haben.

 

Tolle Arbeit!