Sankt Martin ritt durch Mausbach

Am 12. November – einen Tag nach dem offiziellen Martinstag – zogen die Kinder der OGGS Mausbach mit ihren selbstgebastelten Laternen im Martinszug durch ihre Heimat.

 

 

Bevor es losging wurden alle Kinder und ihre Familien von unserer Schulleiterin Frau Groppe begrüßt, die dann auch direkt die gebastelten Laternen würdigte:

Fische und Unterwasserlandschaften leuchteten hierbei ebenso hell wie grüne Frösche oder Weltraumlaternen.

 

 

Frau Schlarb wurde musikalisch durch Herrn Gilles, unseren Gitarrenkursleiter sowie Herrn Egly, einem ehemaligen Lehrer an unserer Schule, unterstützt. Gemeinsam wurden zur Einstimmung in den darauf folgenden Umzug die Martinslieder laut gesungen.

 

 

Dann ging es endlich los: Geführt von der Reiterin auf dem Martinspferd folgten die Schüler und Schülerinnen mit ihren Laternen, ihren Familien und der Kapellenbegleitung. Das THW sowie die Feuerwehr sicherten uns den Weg und begleiteten die Kinder zum Martinsfeuer. Hier konnte noch einmal eindrucksvoll das Schauspiel nachverfolgt werden: Martin teilt seinen Mantel und reicht die Hälfte dem frierenden Bettler.

 

 

Im Anschluss bekam jedes Kind mit Brezelmärkchen eine Martinsbrezel und konnte diese schon mit Kinderpunsch oder Kakao auf dem Schulhof verspeisen.

 

Wir bedanken uns bei der Schulpflegschaft, dem THW und der Feuerwehr, der Kapellenbegleitung sowie allen anderen Helferinnen und Helfern für den wirklich sehr schönen Martinsabend!