Weihnachtsfeier der Froschklasse

Die Weihnachtsfeier der Froschklasse hatte es in sich. Am 17. Dezember begrüßten wir Familie und Freunde im vorweihnachtlich geschmückten Klassenraum der zweiten Klasse.

 

Bereits Wochen vorher haben die Kinder Gedichte und Lieder ausgesucht, die auf der Feier vorgetragen werden sollten. Traditionelle Gedichte wie zum Beispiel „Denkt euch, ich hab‘ das Christkind gesehen“ waren ebenso beliebt bei den Kindern wie das Gedicht über „zwei Bären“.

 

 

Aber auch das englische Gedicht „Snowflakes“ oder das niederländische „Kerstboompje“ konnten die Kinder nach merhmaligem Üben sicher aufsagen. Teile der Geschichte von Marc-Uwe Klings „Der Ostermann“ wurden ebenfalls auswendig gelernt und vorgetragen.

 

Gesungen wurde natürlich auch: „Dicke rote Kerzen“, „Stern über Bethlehem“, „Die Weihnachtsbäckerei“ und natürlich „Feliz Navidad“ durften nicht fehlen.

Musikalisch wurde es auch, als einige Kinder ihr Geschick beim Flöten- und Gitarrenspiel zeigten. Letzteres wurde von Herrn Gilles, unserem Gitarren-Kursleiter, auf seiner Gitarre unterstützt und begleitet.

 

Die Klasse hatte viele Zuschauer, die sich nach der Vorstellung auf einen Plausch mit Kaffee, Kakao und Kuchen gefreut und sich noch die Zeit genommen haben, sich ein wenig auszutauschen.

 

Wir bedanken uns sehr für den zahlreichen Besuch und den lauten Applaus an die Kinder. Auch den Pflegschaftsvorsitzenden einen ganz lieben Dank für die Organisation der kleinen „Cafeteria“.

 

 

Zuletzt noch ein Rätsel, welches unsere Besucher auch lösen sollten:

 

Draußen steht ein weißer Mann,

 

der sich niemals wärmen kann.

 

Wenn die Frühjahrssonne scheint,

 

schwitzt der weiße Mann und weint!

 

Er wird klein und immer kleiner.

 

Sag was ist das wohl für einer?

 

 

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche Weihnachtszeit und alles Gute für 2020.

 

Eure Froschklasse