Unser Förderverein

Aufgrund der finanziellen Lage vieler Kommunen sind auch Schulen von den Sparmaßnahmen betroffen. Andererseits steigen die Anforderungen an die materielle und personelle Ausstattung für die pädagogische Arbeit. Dies ist allein über das Schulbudget oftmals nicht zu leisten.

 

In vielen Situationen springt der Förderverein finanziell und unbürokratisch ein, wenn an der Schule das Geld fehlt.

Ohne die Unterstützung gäbe es z.B.:

  • keine Schülerbücherei
  • keinen PC-Raum
  • keine Holzbänke für den Sitzkreis
  • keine mobile Musikanlage
  • keine Leinwände in den Klassen
  • keine Vielfalt bei den Pausenspielgeräten
  • keine Unterstützung für finanziell schwächer gestellte Kinder bei Ausflügen oder Klassenfahrten.

Darüber hinaus übernimmt der Förderverein als Kooperationspartner der Stadt Stolberg die Trägerschaft der Ganztagsgrundschule.

 

Dies alles erfordert eine Menge Arbeit und Zeit, die der Förderverein zum Wohle der Kinder ehrenamtlich leistet.

 

Eine Beitrittserklärung zum Förderverein finden Sie hier …

 

Ansprechpartner

 

v.l.n.r.: Gabi Bauer (stellv. Vorsitzende), Gabriele Kohlen (Vorsitzende), Meike Groppe (Schulleitung), Martina Rossbruch (Finanzen), Gisela Braun (Finanzen)

 

10 Jahre Förderverein

Am Anfang war eine Idee

 

„Jede Schule hat einen!“

 

„Ohne Förderverein geht gar nichts mehr!“

 

So suchten wir interessierte Menschen, die uns bei der Gründung tatkräftig unterstützten.

Nach einigen Startschwierigkeiten wurde am 27. August 1998 die Gründungsversammlung einberufen.

 

In enger Zusammenarbeit mit der Grundschule konnten wir nun Mitglieder werben und viele Ideen in die Tat umsetzen.

Dank der Unterstützung der schnellanwachsenden Zahl von Mitgliedern - 3 Jahre nach Gründung waren es schon über 100 - wurden verschiedene Dinge für die Schulkinder angeschafft.

 

So erfreuen sich die Schulklassen an Spielekisten für die Pausen, einem Klettergerüst und diversen Anschaffungen, die den Schulalltag erleichtern und bereichern, insbesondere die Einrichtung einer Computerklasse.

 

Seit einigen Jahren sind unsere Mitgliederzahlen gleichbleibend, sodass 150 Unterstützende bei einem Jahresbeitrag von 10,00 Euro ein Betragsvolumen von 1.500 Euro pro Jahr beisteuern.

 

Im Jahr 2004 übernahmen wir die Trägerschaft für den St. Martinszug, der Dank der aktiven Mitarbeit der Eltern jedes Jahr beliebter und schöner wird.

 

Mit unserer engagierten, leider verstorbenen, Schulleiterin Beate Emonds realisierten wir zum Schuljahr 2005/06 die Einführung der Offenen Ganztagsgrundschule (OGGS). Der mittlerweile reibungslose und optimale Ablauf wird durch das Engagement und die Einsatzbereitschaft von mehr als 20 Mitarbeitern, die für unseren kleinen Verein tätig sind, bewerkstelligt.

 

Es liegt uns am Herzen, allen Beteiligten zu danken.

 

Ein besonderer Dank gilt Meike Groppe für ihren unermüdlichen Einsatz für unsere Schule, dem gesamten Team und natürlich auch unseren Mitgliedern.

 

Gabriele Kohlen

Vorsitzende