Feste und Feiern

Wir feiern Feste, um das Zusammengehörigkeitsgefühl von Kindern, Eltern und Lehrern zu fördern und damit die Gemeinschaft zu stärken. In unserem Schulleben bilden die Jahresfeste immer wiederkehrende Höhepunkte, auf die alle gemeinsam hin leben und um deren Gelingen wir uns bemühen.

 

Einschulung der Schulneulinge

Im Anschluss an einen ökumenischen Gottesdienst werden die Schulneulinge an ihrem 1. Schultag in der Aula der Realschule mit einer kleinen Einschulungsfeier begrüßt. Kinder der anderen Schuljahre und der Chor gestalten das Programm.

 

Schulfeste

Die Schule veranstaltet in Zusammenarbeit mit den Eltern Schulfeste unterschiedlichster Art für die Schulgemeinde und die interessierte Bevölkerung.

  • Sternwanderung
  • Kunstausstellung
  • Ausstellung und Bazar im Anschluss an Bastel- und Projekttage
  • Historischer Jahrmarkt
  • Spaßolympiade unter Einbeziehung der Bundesjugendspiele
  • Sponsorenlauf
  • Spielefest/Kirmes (Spielstände)

Martinszug

Die Organisation des Martinszuges hat die Schulpflegschaft übernommen.

In den Klassen werden Laternen gebastelt und Martinslieder eingeübt. Auf dem Schulhof findet vor dem Martinszug ein Offenes Singen statt. Die einzelnen Klassen werden von ihren Lehrern und Elternvertretern begleitet.

Während und im Anschluss an den Zug bietet der Förderverein der Grundschule in der Pausenhalle Kinderpunsch und Glühwein an. Die Schule stellt die Räume zur Brezelverteilung und die Pausenhalle für den Getränkestand zur Verfügung.

 

Advent, Nikolaus, Weihnachten

Das Adventssingen wird im Musikunterricht und in der Chor-AG vorbereitet und innerhalb der Unterrichtszeit als Schulveranstaltung für alle Klassen dargeboten.

In den Klassen wird der Nikolaustag individuell gefeiert, gerne auch unter Beteiligung der Eltern. Weihnachtsfeiern finden entweder in den Vormittagsstunden klassenintern oder als Nachmittagsveranstaltung statt.

z. B. in Form von

  • Klassenfrühstück
  • Bastelnachmittag
  • Backen
  • Weihnachtsfeier mit unterschiedlichen Schwerpunkten
  • Besuch eines Weihnachtsmärchens o.ä.

Unsere Schule übernimmt regelmäßig die Gestaltung eines Adventsfensters am Stolberger Rathaus. Die musikalische Gestaltung um die Aktion zur „Fensteröffnung“ übernimmt unser Chor.

 

Karneval

Traditionsgemäß wird Karneval in unserer Gegend kostümiert gefeiert. Wir sind natürlich auch dabei. Den „Fettdonnerstag“ beginnen die Kinder in den Klassen, bevor dann im Vormittagsverlauf eine gemeinsame Karnevalsfeier im Festzelt mit der KG Löstige Wölleklös folgt. Höhepunkte sind die Tanzbeiträge der KG und der Besuch des Prinzenpaares und des Kinderprinzen.

 

Abschluss des Schuljahres

Am letzten Schultag beginnt die Verabschiedung der 4. Schuljahre mit einem ökumenischen Gottesdienst. Anschließend trifft sich die ganze Schulgemeinde auf dem Schulhof zu einem Offenen Singen. Dieser Rahmen bietet auch Gelegenheit besondere Ehrungen(z.B. Gewinner von Wettbewerben, Verabschiedung von Lehrern oder anderen Mitarbeitern) vorzunehmen.

 

Wettbewerbe

Unsere Schule nimmt regelmäßig an folgenden Wettbewerben teil:

  • Landesweiter Mathematikwettbewerb aller 4. Klassen
  • Vorlesewettbewerb der Stadtbücherei Stolberg
  • Schwimmwettbewerb der Stolberger Grundschulen
  • Fußballturnier der Stolberger Grundschulen
  • actimonda Fußballturnier
  • „Breinig läuft“
  • Sportabzeichen
  • EWV-Schüler powern für die Umwelt
  • Diverse Malwettbewerbe und Kunstprojekte

Außerschulische Lernorte

Natürlich findet der Unterricht an der OGGS Mausbach hauptsächlich im Schulgebäude der Schule statt. Jedoch wird auch außerschulisches Lernen vielfach einbezogen.

 

Welche Ausflüge gemacht werden, richtet sich nach der Klassenstufe, den Unterrichtsthemen und den aktuellen Angeboten in der Umgebung.

 

Einmal jährlich besuchen die Kinder ein Theaterstück im DasDa-Theater, im Stadttheater Aachen oder anderen Theatern. Dabei wird besonders darauf geachtet, dass die Themen interessant und für die jeweilige Alterstufe angemessen sind.

 

Viele Klassen besuchen auch das Ludwig Forum in Aachen. Hier nehmen die Kinder an einer Führung durch das Museum teil und betrachten dabei die Kunstwerke. Im Anschluss daran werden die Kinder selbst zu Künstlern und arbeiten praktisch in der Museumswerkstatt. Dabei orientieren sie sich an den Kunstwerken, die sie vorher betrachtet haben. Auch im nachfolgenden Unterricht können einzelne Kunstwerke oder Verfahren aufgegriffen und in die Unterrichtsarbeit einbezogen werden. So schmücken immer wieder Kunstwerke die Schule, in denen die kleinen Künstler den großen Künstlern nachgeeifert haben.

 

Seit dem Jahre 2002 nehmen Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Schuljahre mit ihren Lehrerinnen und Eltern regelmäßig an einer Umweltaktion in dem Naturschutzgebiet Werther Heide teil. Die Werther Heide, gelegen zwischen Mausbach und Werth, ist ein Naturschutzgebiet von internationaler Bedeutung (FFH-Gebiet) wegen der einmaligen Galmeiflora. Zusammen mit dem Arbeitskreis Naturschutz e.V. Stolberg bewahren sie große Flächen des Naturschutzgebietes vor der Verbuschung. Damit tragen sie wesentlich zum Erhalt der seltenen Pflanzen und Tiere bei.

 

Das 3. Schuljahr besucht in der Adventszeit das Floriansdorf in Aachen. Dort wird den Kindern auf kindgerechte Art und Weise der Umgang mit Kerzen, die Gefahr von Feuer und das Verhalten bei Bränden vermittelt.

 

Weiterhin gibt es noch andere außerschulische Lernorte, die die Schülerinnen und Schüler der OGGS Mausbach bisher besucht haben, wie z.B. Zirkusvorstellungen, Waldbesuche, Zoo- und Tierparkbesuche, Bauernhofbesuche, Besuche im Zinkhütter Hof, Computerkurse, Stadtbegehungen von Stolberg und Aachen, Freilichtmuseum Kommern usw.

 

Auch während der Nachmittagskurse der OGGS Mausbach suchen die Kinder häufig außerschulische Lernorte in der Umgebung der Schule auf.

 

Immer wieder werden auch Experten „von außen“ in die Schule geholt. Für die Kinder ist es spannend, Menschen kennen zu lernen, die Experten auf dem Gebiet sind, welches sie gerade im Unterricht durchgenommen haben.