OGGS Mausbach

Offene Ganztagsgrundschule Mausbach

Unsere SCHULE bietet neben einem aktiven SCHULLEBEN auch eine engagierte BETREUUNG und den besten FÖRDERVEREIN.

Bei Fragen und Anliegen kontaktieren Sie uns gerne über unser Sekretariat.

Unsere Schule

Schulgebäude (Foto: Stefan Bauer)

Die OGGS Mausbach ist eine einzügige offene Ganztagsgrundschule im Stolberger Außenbezirk. Im Schuljahr 2020/2021 besuchen ca. 115 Kinder unsere Schule in 4 Klassen.

Der Unterricht erfolgt in allen Klassen jahrgangsgetrennt.

Zurzeit engagieren sich 7 Lehrerinnen, 2 FsJlerinnen, 1 Jahrespraktikant und zahlreiche Mitarbeiter*innen der OGGS Mausbach für die Kinder und ihre Eltern.

Im Jahre 2015 wurde das Schulgebäude umfassend energetisch saniert und um eine rollstuhlgerechte Toilette erweitert.

Räumlichkeiten

Die OGGS Mausbach setzt sich aus Schul- und Verwaltungstrakt zusammen. Die beiden Gebäude sind über einen Flur mit geräumiger Eingangshalle verbunden. Insgesamt gibt es in der Schule 4 Klassenräume, welche auf zwei Ebenen angeordnet sind.

Die Schülerinnen und Schüler haben in allen Klassenräumen die Möglichkeit, einen Computer und das Internet für den Unterricht zu nutzen. Alle Klassenräume verfügen über anliegende Gruppenräume, die immer zu Erzählanlässen, Kreisgesprächen und Unterrichtsreflexionen einladen.

Die Schulbücherei befindet sich gegenüber vom Lehrerzimmer. Die Kinder haben jeden Mittwoch die Möglichkeit Bücher auszuleihen. Organisiert wird der Büchereibetrieb von sehr engagierten Eltern.

Im Keller der Schule befindet sich ein Werkraum, der hauptsächlich für die Nachmittagskurse genutzt wird. Ein Brennofen und eine Töpferscheibe stehen u.a. zur Verfügung.

Im Verwaltungstrakt finden wir weitere Räume, die für den Schulalltag eine große Bedeutung haben. Das Lehrerzimmer und der Arbeitsmittelraum geben den Lehrkräften die Möglichkeit sich in den Pausen zurückzuziehen, Konferenzen oder Teamsitzungen durchzuführen.

Ein mit zahlreichen Musikinstrumenten ausgestatteter Musikraum befindet sich im Erdgeschoss des Schultraktes.

Als Sportstätten stehen uns eine Sporthalle, eine Gymnastikhalle und ein Sportplatz zur Verfügung.

Unterrichtszeiten

1. Stunde 07:55 Uhr bis 08:40 Uhr
2. Stunde 08:45 Uhr bis 09:30 Uhr
Erste große Pause 09:30 Uhr bis 09:55 Uhr
3. Stunde 09:55 Uhr bis 10:40 Uhr
4. Stunde 10:45 Uhr bis 11:30 Uhr
Zweite große Pause 11:30 Uhr bis 11:45 Uhr
5. Stunde 11:45 Uhr bis 12:30 Uhr
6. Stunde 12:35 Uhr bis 13:20 Uhr

Offener Anfang

Im zweiten Halbjahr des Schuljahres 2011/12 haben wir einen offenen Schulanfang eingeführt. Dies bedeutet, dass man auch schon vor dem Klingelzeichen – ab ungefähr 7:40 Uhr – in den Klassenraum gehen darf, wenn dort schon eine Lehrerin ist und wenn man in Ruhe arbeiten, lesen oder reden möchte. Wir sprechen deshalb auch vom „Stillen Klassenzimmer“.

Möchte ein Kind lieber noch etwas toben, herumlaufen oder auf dem Schulhof spielen, darf es bis zum Klingelzeichen auf dem Schulhof bleiben. Spätestens um 7:55 Uhr müssen aber alle Kinder in der Klasse sein, damit der Unterricht gemeinsam begonnen werden kann.

An der Tür zum Schulhof ist ein Ampelsystem angebracht. Dort hat jede Klasse ein Schild. Steht dieses für eine Klasse auf „grün“, können die Kinder dieser Klasse in ihren Klassenraum gehen. Steht es auf „rot“, müssen die Kinder noch auf dem Schulhof bleiben.

Mit der Einführung wollen wir erreichen, dass der Schulanfang für alle entspannter wird. Jedes Kind soll selbst entscheiden, ob es Ruhe oder Bewegung braucht, um sich auf den Schultag einstellen zu können. Außerdem hoffen wir, dass Alle untereinander schon vor Unterrichtsbeginn in Ruhe Gespräche führen können, die ihnen wichtig sind.

Themen und Methoden

Der Unterricht wird an der OGGS Mausbach hauptsächlich von der Klassenlehrerin erteilt. Dies gilt besonders für die Schuleingangsphase, damit sich die Schülerinnen und Schüler an klare Strukturen gewöhnen. Der Unterricht der Klassenlehrerin wird dann zunehmend durch Fachlehrerinnen ergänzt, die beispielsweise Sport, Sachunterricht, Musik oder Englisch unterrichten.

Die Themen des Unterrichts beruhen auf dem Lehrplan. Durch eine enge Teamarbeit im Kollegium wird der Unterricht häufig fächerübergreifend gestaltet. Auch Differenzierungsmaterial für die unterschiedlichen Leistungsgruppen der Schülerinnen und Schüler wird bereitgestellt. Der Unterricht bietet sowohl die Möglichkeit in Einzel- und Partner-, aber auch in Gruppenarbeit zu lernen.

In Förderstunden werden in Kleingruppen verschiedene Themen wiederholt, gefestigt oder erweitert.

An unserer Schule wird eine Vielfalt von Unterrichtsmethoden eingesetzt. Dadurch wird den Schülerinnen und Schülern ein individueller Lernweg ermöglicht. Welche Methode eingesetzt wird, hängt von den Rahmenbedingungen des Faches, vom Lernziel, aber auch von den Schülerinnen und Schülern ab.

Neue Medien

Jede Klasse hat zwei Computer. Jeder Computer und jede Klasse kann auf das Internet, einen Drucker und das schuleigene Netzwerk zugreifen.

Wir schreiben Wörter, Sätze und kleine Texte. Mit dem Programm „Lernwerkstatt“ können auch viele abwechslungsreiche Aufgaben und Denkspiele gelöst werden.

Seit dem Schuljahr 2017/18 verfügt die Schule zusätzlich über Laptops, die sowohl vormittags im Unterricht, als auch im Nachmittagsbereich eingesetzt werden. Durch WLAN sind die Laptops mit unserem Schulnetzwerk und dem Internet verbunden.

Neben dem altersgerechten Umgang mit einem Schreib- , Rechen- und Malprogramm werden die Kinder schrittweise und spielerisch an den Umgang mit neuen Medien herangeführt. Im Internet stehen die Kinderplattformen im Vordergrund. Hier können über spezielle Suchmaschinen für Kinder altersgerechte Informationen aufgerufen werden.

Alle Netzwerkzugriffe laufen über einen Server, der mit einem speziellen Filter zum Schutz der Kinder ausgestattet ist. Alle aufgerufenen Seiten werden hierbei überprüft und im Bedarfsfall gesperrt.

Lernportale

Wir arbeiten mit folgenden Lernportalen …

Antolin
Hamsterkiste
Zahlenzorro
Grundschuldiagnose
Lernwerkstatt
Blitzrechnen

Nach oben ↑